News

Bass Playground Lineup – online

The Bass Playground is still our newest stage, but by now already fully established.
Showcasing a perfect blend of underground bass music styles from deep duby rhythms, over west coast beats, technoid and neuro DnB, to brain melting Breakcore! This in an oversized playground fort like structure hosted stage features the kind of bass music that is not just looking for the most epic build up and drop, but focuses on intelligent beats, artistic integrity and of course also fat and crispy basses!

LineUp

letzte Chance ein Freqs 2018 Ticket für 120 Euro zu bekommen

Aufgepasst ihr Lieben. Heute ist die letzte Chance ein Freqs 2018 Ticket für 120 Euro zu bekommen. Ab dem 1.März kostet das VVK-Ticket 130 Euro.

Nach der nächsten Ticketphase folgt dann auch die letzte für dieses Jahr. Danach könnt ihr Tickets nur noch am Gate bekommen, falls dann noch welche verfügbar sind.

Danke für Euren Support, wir sehen uns auf dem Freqs Of Nature Festival 2018 ♡

FON 18 Tickets

Kreuz[&]Quer Floor Lineup veröffentlicht

Der Kreuz[&]Quer Floor hat sich von allen unseren Stages über die letzen Jahre am meisten verändert. Was als bunte Mischung verschiedenster elektronischer Musik Stile begann, wurde über die Jahre zum Forum für hochwertigen Techno, nicht zuletzt weil wir größer geworden sind und anderen Stilen ihre eigene Bühne geben konnten. In Fortsetzung dieses Trends glauben wir, dass das Line-Up für 2018 wieder eine neue Dimension erreicht hat, und die altuelle Speerspitze des atmosphärischen und experimentellen Techos repräsentiert. Wir freuen uns sehr darüber, euch einige absoluten Lieblingskünstler präsentieren zu können.

Das komplette Line-Up ist:


Air Protection Office • Alekzandra • Antenes • Anthony Linell aka Abdulla Rashim • Asphalt Pirates • AWB • Blazej Malinowski • BLNDR • Cio D’Or • CNCPT • Crystal Distortion • Dasha Rush • Edo • Etapp Kyle • Florian MSK • Jessica Kert • Kangding Ray • Liziuz • Luigi Tozzi • Matrixxman • Mike Parker • Naty Seres • Peter Van Hoesen • Rrose • Sharad Sood • Shifted • Sofus Forsberg • Takaaki Itoh • Val Vashar • ZV_K

Neues Artwork veröffentlicht

 

Freqs Of Nature Artwork 2018

Das Freqs Of Nature Festival dreht sich schon um immer um die Idee, euch Künstler mit verschiedenen Hintergründen zu zeigen und das drückt sich auch im zentralen Artwork für unser Festival aus. Angefangen bei der sogenannten visionären Kunst der ersten beiden Jahre, über die Graffiti Street-Art der letzen Jahre, hin zum ganz neuen Ansatz für 2018.

Wir sind aufgeregt euch für dieses Jahr ein Artwork präsentieren zu können, das von lokalen Künstlern aus einem von Berlins bekanntestem Tattoo Studios gestaltet wurde. „Blut und Eisen“, die schon immer an der Speerspitze der Blackwork Bewegung gestanden haben. Die drei Tattoo Künstler Gerhard Wiesbeck, Ivan/Antikapratika und Kathrin/Kaya haben ihre Kräfte gebündelt und zusammen mit dem russischen Grafikdesigner Tata Oversky, der ihre individuellen Stile in einer beeindruckenden Kollage zusammengebracht hat, ein fantastisches Blackart Kunstwerk geschaffen.

 

Ankurs neues Album „Koinophobia“ veröffentlicht

Biomechanikal Rec. hat heute das neue Album von Ankur, einem der kreativen Köpfe hinter dem Festival, veröffentlicht. Das Album heißt „Koinophobia“ und das Label war so freundlich uns zu erlauben es auf unserer websiteSeite für euch verfügbar zu machen. Falls ihr das Label unterstützen wollt könnt ihr das Album auch über Bandcamp beziehen und dort einen Preis bezahlen, der ihn für angemessen haltet.

Ein erster Schwung Forrest Floor Künstler

Mit dem Forest Floor Line up für 2018 kehren wir zurück zu unseren Wurzeln. Über 80 Stunden Psychedelic Trance in allen seinen Schattierungen!

Bei der Freqs of Nature geht es aber auch darum die Vielfalt elektronische Musik zu feiern, darum haben wir eine leckere Ausnahme gebucht. Mit Ruby My Dear wird einer unserer Lieblingsproduzenten wie schon bei der letzten Ausgabe das Abschlusskonzert bestreiten. Wir freuen uns auf eines seiner emotionsgeladenen und Gehirn-verdrehenden Mash-Up Sets.

Hier sind die ersten 50 Namen:


Zombie Scream • ZikOre • Zik • Yons • Yarakaviam • Yara • Will O Wisp • Will O Wisp DJ Set • Whrikk • Uttu • Tromo • Taakelur • Sasha • Ruby My Dear • Quadraphonic • Procs • Orestis • Ordo Ab Chao • Opus Summum • Once Upon A Time • Noise Gust • Noema • Nargun • Nano Bugz • Malkaviam • Madianbrains • Kerlivin • Kaya • Kasatka • Jangaramongara • Hyperactive 25 • Frantic Noise • Fako • Elowinz • Drury Nevil • Dark Whisper • Daksha • Chromatec • Calyptratus • Bubbleguns • Biomekanik • Band Crash • Audiosyntax • Audioscream • Audiopathik • Atropp • Anubian • Antonymous • Alien Trancesistor • Ankur

Marktanmeldung für Stände auf dem Freqs 2018 ist online

Ihr könnt Euch ab jetzt für einen unserer Marktstandplätze auf dem Freqs of Nature Festival 2018 bewerben.

Die Markanmeldung ist online bis Ende Februar 2018 verfügbar. Wenn ihr mit Eurem Stand dabei sein sein wollt, bewerbt Euch bitte in dieser Zeit. Standplatz-Bewerbungen nach Ende der Marktanmeldung, können wir nicht mehr berücksichtigen. Da schon auf Grund der örtlichen Gegebenheiten, der behördlichen Auflagen und unseres Konzepts nicht jede Bewerbung zu einen Standplatz führen wird, möchten wir uns schon an dieser Stelle dafür entschuldigen falls eure Bewerbung nicht erfolgreich ist.

Bitte seht von Nachfragen ob Eure Bewerbung erfolgreich war oder nicht per Mail ab. Wir melden uns bei Euch spätestens ein paar Wochen nachdem die Marktanmeldung geschlossen ist.

Wir freuen uns auf Eure ausführlichen Bewerbungen, die Anmeldung fidet Ihr hier: MITMACHEN

Start Ticket Vorverkauf – Freqs 2018

Nächste Woche am Sonntag den 1. Oktober 2017 um 22:00 Uhr starten wir den Vorverkauf für das Freqs of Nature Festival 2018.
Um Euer Ticket zu holen und vielleicht sogar eins der 600 limitierten Early-Bird-Tickets zu ergattern besucht bitte unsere Ticket Seite:

Ticket Shop

Freqs 2018 vom 04. bis zum 09. Juli.

Das diesjährige Freqs of Nature Festival ist zwar gerade erst vorbei, aber wir freuen uns euch schon jetzt die Daten für das 2018 bekanntgeben zu können. Das nächste Freqs of Nature Festival ist vom 04. bis 09. Juli 2018 geplant. Fangt also schon mal an die Tage zu zählen.

Freqs of Nature Festival 2017

Auch diesmal war das Freqs of Nature Festival eine herzerwärmende emotionale Reise durch die mit den von uns favorisierten Künsten prall gefüllten Tage.

Wir wollen unserem unglaublichen Team, den unzähligen Helfern  und Künstlern danke sagen, für die harte Arbeit und Leidenschaft, die sie in dieses Projekt gesteckt haben. Ihr alle seid es, die unser Festival erst zu dem machen, was es ist. Genauso wollen wir unseren wunderbaren Gästen danken, die jede Menge Energie und offenen Geist mitbringen um unsere künstlerischen Experimente zu erleben. Nicht zuletzt wollen wir den Nachbarn und Anwohnern unseren tiefen Dank dafür aussprechen, dass wir Platz und Raum für unser Festival hier finden und vor allem auch dafür, dass wir in dieser Gemeinschaft willkommen sind genauso wie für das Vertrauen und die andauernde Unterstützung der örtlichen Ämter und Behörden.

Wir geben jedes Jahr aufs Neue alles was wir können und fokussieren all unsere Kreativität und Energie in dieses Projekt um unsere selbstgesteckten Ziele zu erreichen und das FON permanent weiterzuentwickeln. Ein Schlüsselelement der Weiterentwicklung ist die genaue Beobachtung und das Lernen aus jedem einzelnen Festival um beim nächsten Mal ein noch detaillierteres Erleben möglich zu machen. Mit dem aus unserer Sicht erfolgreichem Start des Bass Playgrounds haben wir beschlossen den größten Teil von Drum&Bass vom Forest Floor dorthin zu verlagern um wieder mehr Raum zu schaffen, damit beide Musikstile ihr volles Potential ohne Kompromisse entfalten können.  Der Versuch zwei so verschiedene musikalische Genre auf einer Bühne zu mixen hat sehr gut funktioniert und wir freuen uns sehr, wenn wir im Ergebnis sehen, wieviel beide Welten dabei gegenseitig aneinander gewonnen haben, aber wir haben nun damit erreicht, was wir wollten und jetzt ist es an der Zeit andere Wege zu beschreiten. Das und unzählige andere kleine Dinge sind die Themen für unserer konstanten Weiterentwicklung des kreativen Schmelztiegels, welches das Freqs of Nature Festival schließlich ist.

Während wir noch mit den letzten Resten des Abbaus beschäftigt sind, haben die Vorbereitungen für das nächste Jahr bereits begonnen. Wir wünschen allen ein gesundes und kreatives Jahr und freuen uns darauf euch vom 04.- 09. Juli 2018 zur nächsten Ausgabe begrüßen zu können.

Alles Liebe, Inspiration und Dankbarkeit von eurem Freqs of Nature Team

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Auf euren Wunsch hier ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Ablauf

Ihr könnt ab Mittwoch dem 5. Juli so gegen Mittag auf die Camping Bereiche. Falls ihr schon ein paar Tage früher in der Gegend, sucht euch bitte einen offiziellen Campingplatz in der Nähe und parkt nicht mitten im Wald.

In der Nacht vom 5. auf den 6. Juli gibt der fantastische Karsten Pflum sein Schlafkonzert. Es findent von Mitternacht bis zum nächsten Morgen im Ambient Hangar statt. Eine Voranmeldung ist dieses Jahr nicht nötig. Im Anschluß gibt es ebenfalls im Ambient Hangar eine Ambient Pre-Party bis zum nächsten Abend.

Am Donnerstag den 6. Juli gibt es die Eröffnungskonzerte. Mynolia wird euch so langsam aufwärmen und danach gibt es mit Mark Ernestus´ Ndagga Rythm Force den Headliner. Das ganze geht von 21 Uhr bis sich die Tore zum Innenbereich des Festivals öffnen.

Mitternacht in der Nacht vom 6. auf den 7. Juli startet die Musik auf dem Groove und dem Forrest floor. Die anderen Floors kommen dann nach und nach dazu. Auf den Haupfloors läuft die Musik für 4 Tage, bis  Montag den 10. Juli 22 Uhr.

Wenn die Open-Air Floors am Montag Abend schließen wird es noch bis Dienstag Morgen 11 Uhr eine Ambient After-Party im Ambient Hangar geben.

Wir bitten alle Gäste das Gelände spätestens Mittwoch um 12 Uhr verlassen zu haben.

Camping

Es gibt keine Extra-Gebühren fürs Camping oder Parken. Es gibt keine separaten Parkflächen, ihr könnt euer Zelt direkt neben eurem Auto aufschlagen, oder euer Auto neben eurem Zelt parken.

Trinkwasser & Mitgebrachte Getränke und Essen

Wir stellen euch während des ganzen Festivals an den auf dem Gelände verteilten Wasserstellen kostenloses Trinkwasser zur Verfügung. Wir haben letztes ja ein paar Kilometer Wasserleitung zum nächsten Dorf gebaut um euch die bestmögliche Wasserqualität zu bieten. Bitte nutzt das Angebot und trinkt genug.

Wir erlauben euch eine vernünftige Menge an eigener Verpflegung überall hin mit aufs Gelände zu nehmen. Es gibt keine Einschränkungen, nicht für Alkohol und auch nicht für Glasflaschen.

Shuttles

Da die Stadt Jüterbog sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist, raten wir euch mit der Bahn dorthin zu fahren. Ab Jüterbog fährt euch dann ein lokales Busunternehmen in Bussen zum Gelände. Der Shuttle fährt an allen Festivaltagen, vom 5. Juli Mittags, bis zum 12. Juli Mittags.

Tickets

Unsere Tickets sind nicht personalisiert, ihr könnt sie also problemlos an andere weitergeben. Seit euch aber bitte bewusst, dass wir deswegen auch keine Möglichkeit haben zu überprüfen, ob derjenige der mit dem Ticket Einlass begehrt auch der letzte Käufer ist. Der oder die Erste die oder der das Ticket vorzeigt kommt rein. Kauft also Tickets nur von Leuten die ihr kennt und denen ihr traut, es hindert sie niemand daran das Ticket 10 mal auszudrucken oder per Email zu verschicken.  Leute sind so schon betrogen worden, darum können wir euch nur dringend raten Second Hand Tickets nur in eurem Bekanntenkreis zu kaufen. Und wenn es denn unbedingt das Ticket von dem netten Mädel am Bahnhof sein muss, lasst euch wenigstens den Ausweis zeigen und schreibt euch Namen und Adresse auf.

Bass Playground Lineup veröffentlicht

Was letztes Jahr noch der Dub Playground war hat sich dieses Jahr in den Bass Playground weiterentwickelt. Eine einmalige Kombination aus kunstvoll gestaltetem Spielplatz und einer Bühne für die ganze Breite der Bass Music Genres.

Dank an XLR8R für die begeleitende Ankündigung.

Das komplette Lineup sieht so aus:


Acriter • Aux-In • Axiom • B’ver Invaders • Bassinfected • Cooh Balkansky • DJ Die Soon • Duran Duran Duran • Fugly • Hi-Towa • Indian Junglist • Karl Marx Stadt • Karsten Pflum • Kate Push • Krytika • L.U.I • Kid Reaction • Last Life • Mad Zach • Maria Terror • Monolog • Økapi • Pat Flanders • Phil Barbee • Presha • Repeat Eater • Re:set • Satyr • Sonair • Theme • Tom Battery

Bass Freqs EP freigegeben

Heute haben wir etwas ganz besonderes für euch.

Für freuen uns die Veröffentlichung von „Bass Freqs“, der ersten EP unseres Haus Künstlers Francesco Lenci, hier in Gestalt seines Drum&Bass Projekts Artificial Behavior, bekannt geben zu können.

Atmosphärischer und intelligenter Neurofunk aus Berlin, mit Einflüssen verschiedener Genres. Nicht zu aggressiv, nicht zu fluffig, liefert er einen erfrischend anderen Zugang zu Drum&Bass ab. Vom treibend tiefen Song „Log Out“, über das Techy Drum-Monster “Idment“ zum Neurofunk Dancefloor-Blaster „The Beast“ zeigt euch diese EP das ganze Spektrum seiner Musik.

Für alles weitere und um euch die EP anzuhören oder herunterzuladen, folgt diesem Link.

Neues Freqs Poster

Wir haben ein neues Poster das ihr ab sofort und bis zum Festival in Berlin hängen sehen könnt. Eine nette Übersicht über unser Line Up.

Erste Eindrücke vom Aufbau

Die Freqs Location hat uns wieder….

Es ist bereis weniger als ein Monat bis sich die Freqs of Nature Tore öffnen. Unsere Mannschaft wächst jeden Tag. Wir treffen viele bekannte Gesichter wieder und begrüßen neue, die sich dieses Jahr unserem Aufbau-Team angeschlossen haben. Diese Zeit ist für uns eine der schönsten Erfahrungen. Wir alle leben hier für einen Monat zusammen wie eine Familie und erschaffen für euch einen seltsam schönen Spielplatz aus natürlichen Materialen, den ihr dann in ein paar Wochen erkunden könnt.

Wir können es kaum erwarten euch hier willkommen zu heißen.